Copyright www.reitschulebenzingen.de //Email AGB
Home Angebot Kalender Kontakt Impressum
Manchmal finden Pferde und Ponys zu uns, die unsere Hilfe brauchen. Es sind oft Tiere die aus nicht so tollen Verhältnissen kommen und bei uns eine Chance für eine neue bessere Zukunft bekommen. Darunter sind alte Pferde/Ponys wie auch welche, die erst durch eine lange Rehabilitation müssen.

Diese Aufgabe kostet Kraft, Zeit und natürlich auch Geld. Aber jeder Cent lohnt sich, wenn man die unglaubliche Veränderung sieht!

Da uns jedes einzelne Tier sehr wichtig ist, werden Pflegepferde an unsere Reitschüler ab dem Wissen eines RAB 9 übergeben. Sind Sie neu, werden Sie von uns vorab durch diverse Trainingseinheiten eingewiesen.

Unseren Whiskey, vormals Max, kam am 01.05.2014 zu uns.


Nachdem wir 1 Schubkarren verfilztes Fell entfernt hatten fanden wir nur noch Haut und Knochen. Er steckte seine Nase sofort ins Heu und zeigte uns an, dass er Hunger hatte. Doch er nahm nichts auf. Als er anschließend einen Eimer Mash vorgesetzt bekam, gab es für ihn kein Halten mehr.

Am nächsten Tag konnten wir beobachten, dass er vom Gras nur die obersten Spitzen rupfte. Als ich ihm ins Maul schaute, um die Zähne zu kontrollieren, schnitt ich mir fast schon die Finger an den Zahnhaken auf. Daraufhin kam am Nachmittag gleich der Tierarzt und richtete ihm die Zähne.

Patenschaft
Monatlicher Preis
Ohne reiten
30 €
E-Mail: Reitschulebenzingen@hotmail.de
0162/9 77 36 77
Klicken und mailen
Whiskey

<-- Dieser Backenzahn war lose und musste gezogen werden. Man sieht hier deutlich, dass die Kaufläche keine Waagerechte mehr war, sondern eher einem Dreieck glich. Die Spitze verhindert ein Mahlen nach rechts und links. Gleichzeitig wird ständig ins Backenfleisch gebissen was zusätzliche Schmerzen verursacht und natürlich so die Lust am Fressen vermiest.


Whiskey stand mit einem anderen ultrafetten Pony auf einer sehr hoch gewachsenen Wiese und wäre fast verhungert!

Die Kinder haben ihn sofort ins Herz geschlossen. Durch seine geduldige und liebe Art finden auch ängstliche Kleinkinder Pferde toll.

Whiskey ist geschätzte 30 - 40 Jahre alt und soll nun einen schönen Lebensabend bei uns verbringen. Er läuft ab und zu noch im Unterricht bei kleinen Kindern mit, weil wer rastet der rostet. Dennoch suchen wir jemanden, der sich zusätzlich noch mit ihm beschäftigen möchte.



Möchtest Du sein Pate sein?




Lilli

Unsere Lilli ist eine sehr liebe Quarter Stute in der Farbe Palomino. Sie ist am 16.04.1991 in Fostoria/Ohio geboren.


Sie ging durch insgesamt 8 Hände und unzählige Trainer versuchten diese sensible Stute zu beherrschen mit dem „Erfolg“, dass sie schließlich das Koppen anfing und ihr Heil in der Flucht suchte.


Beim 1. Mal satteln bei uns mit einem großen Westernsattel legte sie sich hin! Bei einem Kindersattel machte sie dies nicht!


Interessant war bei ihr, dass sie wirklich einen Unterschied machte ob Kinder mit ihr arbeiteten oder Erwachsene. Bei Kindern war sie entspannter und sanfter. Nach und nach lernte sie, dass auch von uns Erwachsenen keine Gefahr mehr ausging und sie entspannte sich.


Sie wurde und wird vornehmlich von Kindern an der Longe geritten, da sie immer eine „Kontaktleine“ zum „Bodenpersonal“ braucht. Das gibt ihr Sicherheit. Sie reagiert sehr sensibel auf die körperliche Spannung des Reiters.


Auch heute noch ist sie eine Sensible.

Lilli ist 28 Jahre alt und soll nun einen schönen Lebensabend bei uns verbringen. Sie läuft nur noch selten im Unterricht und sucht daher weitere Beschäf-tigung, denn wer rastet der rostet.



Möchtest Du ihr Pate sein?




Scotty

Unser Scotty ist ein Quarter Horse Wallach, der als Fohlen leider einen Koppelunfall hatte. Er ist im Gebirge aufgewachsen und wollte sich auf der steilen Koppel wälzen. Lieder ist er unter den Zaun gerutscht und hat sich beim Versuch aufzustehen den Lendenwirbelbereich verletzt. So wurde es uns bei der Übernahme erzählt.


Es hat sich jedoch herausgestellt, dass er wohl eher gestürzt ist und sich hierbei auch noch die Hüfte angebrochen hatte. Deshalb läuft er hinten links kürzer.


Trotz diesem „technischen Defekt“ erfreut er sich seines Lebens und ist oftmals ein richtiger Lausbub und Kindskopf.


Im Umgang ist er gut erzogen, manchmal etwas zu aufdringlich. Aber das haben Wallache gerne. Er ist Pleasure gezogen und eher mit langsamen Grängen ausgestattet, aber dennoch kann auch er mal vom „Hafer“ gestochen werden. Deshalb suchen wir jemanden mit Sachverstand, der sich um ihn kümmert. Je mehr Bewegung (Wandern, Longieren, Gymnastik usw.) er bekommt, desto besser für seine Behinderung.



Scotty ist 9 Jahre alt und soll noch ein paar schöne Jahre bei uns verbringen. Er läuft nicht mehr im Unterricht und kann evtl. noch bedingt, nach muskulärem Aufbau, von leichter Person geritten werden.



Möchtest Du sein Pate sein?




Diese Pferde brauchen Dich!